Einen Monat später kauft sich Kyber’s in die Gemeinschaft ein

Neuer Name
Neuer Name
Juli 2020

Einen Monat später kauft sich Kyber’s Katalyst in die Gemeinschaft ein

Die Einführung von Katalyst durch Kyber Anfang Juli legte die Regierungsentscheidungen des neu eingeführten KyberDAO in die Hände aller KNC-Markeninhaber.

  • KNC-Inhaber stimmen über Vorschläge ab und verdienen Belohnungen
  • Über 10 Millionen KNC-Marken wurden innerhalb von 24 Stunden nach dem Start von Katalyst abgesteckt
  • Es sind jetzt etwa 58 Millionen KNC-Marken im Einsatz

Die Einführung von Katalyst durch das Kyber-Netzwerk bei Bitcoin Code hat bereits einen Monat nach dem Start beeindruckende Ergebnisse erbracht.

Kyber’s Katalyst für Wachstum

Der Start von KyberDAO und Katalyst durch das Kyber-Netzwerk am 7. Juli läutete die kommunale Entscheidungsfindung für die DAO ein und brachte das Netzwerk nahe an die vollständige Dezentralisierung. Seit dem Start von Katalyst ermöglicht es KyberDAO jedem einzelnen KNC-Inhaber, die Verantwortung für die Bestimmung der geeigneten Parameter für verschiedene Szenarien zu teilen, die das langfristige Wachstum und die Nachhaltigkeit des Protokolls am besten vorantreiben.

In den ersten 24 Stunden nach dem Start wurden über 10 Millionen KNC-Token in das Netzwerk gesteckt. Ein Viertel des Gesamtvorrats (25 Millionen KNC) von 3.100 eindeutigen Adressen wurde innerhalb der ersten Woche auf dem KyberDAO gestapelt.

Wie Crypto Briefing berichtete, zog Kyber DAO innerhalb von nur drei Tagen rund 13,5 Millionen KNC-Token an. Der Wert dieser Tokens wurde damals auf über 21 Millionen Dollar geschätzt. Bis zum 25. Juli hatte das On-Chain-Liquiditätsprotokoll 58 Millionen Token abgesteckt, wobei in der ersten Epoche 40 Millionen Stimmen verzeichnet wurden. Eine Epoche ist ein Zeitraum, in dem über Vorschläge zur Regierungsführung abgestimmt wird. Diese Zahlen wurden durch die Umsetzung des KNC-Einsatzes durch Binance gestützt.

Die Markeninhaber begrüßen die Teilnahme

Seit der Einführung von Katalyst hat die Gemeinschaft des Kyber-Netzwerks ihre Rolle bei Netzwerkentscheidungen übernommen. In der ersten Epoche stimmten über 2.500 Einzelwähler über den Vorschlag Burn/Reward/Rebate (BRR) ab, um zu entscheiden, ob es Änderungen an den bestehenden Parametern für die Netzwerkgebühr geben sollte. Die Netzwerkgebühren werden durch Handelsaktivitäten im Kyber-Netzwerk erhoben.

Kyber hat vor kurzem seinen ersten KyberDAO-Vorschlag abgeschlossen, bei dem die KNC-Gemeinschaft zum ersten Mal über die Zuweisung von Netzwerkgebühren, die für die Verbrennung von KNC, die Abstimmung über Belohnungen oder Reserve-Rabatte (BRR) verwendet werden, on-chain abstimmte. Ungefähr 80% der Gemeinschaft stimmten dafür, die Stimmbelohnungen auf 70% zu erhöhen und die KNC-Brands und Reserve-Rabatte auf 4,3% bzw. 25,7% zu senken. Die Benutzer müssen in der vorhergehenden Epoche Wertmarken einsetzen, um abstimmen und in der folgenden Epoche Belohnungen erhalten zu können.

In den letzten 10 Tagen wurden über 420 ETH oder ~135.000 Dollar an Gebühren eingenommen. Die Wahlbelohnungen stiegen weiter an, bis die erste Epoche am 28. Juli endete. Laut Loi Luu, Mitbegründerin von Kyber Network:

„KyberDAO trägt dazu bei, die Anreize zwischen den verschiedenen Interessengruppen im Kyber-Ökosystem aufeinander abzustimmen und ermöglicht es der Gemeinschaft, sich stärker an der Projektentwicklung zu beteiligen. Wir sind stolz darauf, dass die erste KyberDAO-Abstimmung erfolgreich mit einer der höchsten Teilnahmequoten in der Kette für ein DAO auf Ethereum abgeschlossen wurde“.

Während Kyber’s DAO weiter wächst, trägt das Netzwerk dazu bei, die Zukunft der dezentralisierten Verwaltung in DeFi zu gestalten.

Neuer Name
Fussball